WOODRESIN-Logo

Holz Infiltration - Wie stabilisiere ich Holz?

Holz mit Harz zu stabilisieren ist kinderleicht. Mit unserem WOODRESIN ECO Infiltration Resin können Sie offenporige Hölzer wie zum Beispiel gestockte Buche, Naturstoffe oder Mineralien wie Sandstein infiltrieren und stabilisieren.

Gestocktes Holz weißt nach dem Stabilisieren eine besonders auffallende Struktur auf, da es in die geöffneten Poren große Mengen des Stabilisierungsmedium aufnehmen kann. Nach dem Polieren kann das stabilisierte Holz zu Messergriffe oder ähnliches weiterverarbeitet werden.

Bei der Infiltration werden sämtliche Hohlräume mit unserem einkomponentigen WOODRESIN ECO Infiltration Resin ausgefüllt. Mit unserem EFFECT DYE Farbstoff für Holzinfiltration kann das Harz nach Belieben eingefärbt werden. Nach der Infiltration wird das Objekt unter Wärme ausgehärtet, und kann dann gedrechselt, gesägt oder geschliffen werden.

In wenigen Schritten zum stabilisierten Werkstück:

  1. Tränken
  2. Infiltration
  3. Aushärten

Für die Infiltration gibt es verschiedene Methoden:

  1. einfache Methode
  2. stabilisieren mit der Vakuumkammer
  3. Kapillarinfiltration

Wozu werden Hölzer unter Vakuum stabilisiert?

Durch das Vakuumverfahren werden auch kleinste Hohlräume im Holz geschlossen. Und das Stabilisierungsmedium kann in die Poren eindringen und diese verschließen. Das WOODRESIN ECO Infiltration Resin härtet unter Wärme aus.

Dadurch wird ihr Werkstück beständiger gegenüber Wasser, Salzwasser, extremer Luftfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen und auch gegen viele Säuren und Lösemittel. Die stabilisierten Hölzer sind zudem besser mechanisch zu bearbeiten.

Stabilisiertes Holz wird zum Beispiel gerne zu edlen Messergriffen, Kugelschreibern oder Gewürzmühlen weiterverarbeitet. Generell eignet es sich hervorragend für Drechselarbeiten aller Art.

In diesem Video werden nochmals die einzelnen Schritte erklärt und vorgezeigt.

Benötigte Produkte:

Verwendet wird das 1K WOODRESIN ECO INFILTRATION RESIN System. Die Zubehörteile wie zum Beispiel den Rührer und die Vakuum Kammer, finden Sie in unserem Onlineshop. Mit den EFFECT© DYE Farbstoffen für Holzinfiltration werden kräftige und beeindruckende Farbeffekte erzielt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

einfache Infiltration

Für die einfache Infiltration wird das zu stabilisierende Holz im Gefäß mit mindestens 2cm des Stabilisierungsharzes überdeckt. Besonders gut eignet sich hierfür das WOODRESIN ECO Infiltration Resin. Gegen das Aufschwimmen des Holzes wird es mit einem Gewicht nach unten gedrückt. Nach einiger Zeit, ist das ganze offenporige Holz mit dem Stabi Harz durchtränkt und die Poren verschlossen. Nun kann das Werkstück im Ofen ausgehärtet werden.
Besonders kraftvolle und spektakuläre Farbeffekte werden mit den EFFECT DYE Holzinfiltrationsfarben erzielt.

Vakuumkammer

Durch die Stabilisierung mit der Vakuumkammer wird aus dem offenporigen Holz die Luft herausgezogen und das Stabilisierungsharz kann diese entstandenen Löcher verschließen. Durch die Verwendung der Vakuumkammer wird dieser Vorgang beschleunigt und lässt sich leichter regulieren. Für diesen Schritt empfehlen wir das WOODRESIN ECO Infiltration Resin – gerne in Kombination mit den EFFECT DYE Farbstoffen für Holzinfiltration.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kapillarinfiltration

Durch die Infiltration lässt sich das Holz leichter mechanisch verarbeiten, und ist somit beständiger gegenüber Wasser, Temperaturschwankungen und viele Säuren.
Im verlinkten Video wird unser Holz mit der Kapillarinfiltrationsmethode infiltriert.
Für die verschiedenen kraftvollen Farben werden unsere EFFECT© DYE Farbstoffe verwendet. Das Infiltrationsharz WOODRESIN ECO Infiltration Resin wird auch für diese Art der Infiltration verwendet.

Das WOODRESIN ECO INFILTRATION RESIN

Eine einfache Stabilisation gelingt mit dem WOODRESIN ECO INFILTRATION RESIN. Das Stabilisierungsharz ist besonders dünnflüssig, geruchsneutral sowie perfekt zur Stabilisierung von Punk Wood und offenporigen Hölzern geeignet.
Um eine lange Lagerstabilität zu gewähren, muss das Stabi-Harz vor Benutzung mit einer speziellen Härterlösung aktiviert werden. Natürlich können auch nur Teilmengen aktiviert und danach verwendet werden.

Der Aktivator ist Standardmäßig zu jeder Gebindegröße des WOODRESIN ECO INFILTRATION RESIN im Shop beiliegend.

Wie genau dies funktioniert erklären wir in unserem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hölzern das gewisse Etwas geben

Das WOODRESIN ECO INFILTRATION RESIN kann vor dem Stabilisierungsvorgang mit den EFFECT DYE Farben eingefärbt werden. Zur vollständigen Durchdringung des Werkstückes mit Farbe sorgen kleinste Farbpartikel. Die natürliche Struktur des Holzes wird mit diesen Farben besonders betont.

EFFECT DYE Farbstoffe können miteinander gemischt werden.

Welche Holzarten sind zum Stabilisieren geeignet?

Vor allem Holzarten mit einer geringen Dichte und einer offenporigen Struktur eignen sich sehr gut für eine Infiltration. Gestocktes Holz wie zum Beispiel Buche nimmt gerne eine überdurchschnittliche Menge an Harz auf. Dadurch ergibt sich nach dem Anschleifen und Polieren eine einmalige Optik.
Empfehlenswert ist auch das Holz von Pappel oder Birke.
Kompakteres Holz wie Nussbaum oder Esche muss ggf. länger getränkt und infiltriert werden

Was gilt es beim Stabilisieren zu beachten?

Einige Holzsorten können ggf. nur bedingt stabilisiert werden. Hölzer mit hoher Dichte und kleinen Poren lassen sich schwerer tränken. Die Einwirkzeiten sind hier generell länger. Hierzu können auch Nadelholz, Ebenholz oder Palisandersorten gehören.
Sehr ölhaltige Hölzer wie etwa Olivenholz geben zudem Öl an das Harz ab. Darunter leidet auch die Haltbarkeit des Harzes. Es lohnt sich daher eine Charge WOODRESIN ECO Infiltration Resin für diese besonderen Hölzer zu verwenden oder ggf. gezielt in einer Anwendung zu verbrauchen.
Auch andere Holzinhaltsstoffe wie Baumharze, Gerbstoffe und Säuren können die Lagerfähigkeit und Qualität negativ beeinflussen. Das Filtern des Harzes nach dem Gebrauch wird empfohlen und beseitigt grobe Verunreinigungen.